Dokument Zwang zur steuerfreien Vermietung an Pauschallandwirte

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 30 vom 23.07.2018 Seite 768

Zwang zur steuerfreien Vermietung an Pauschallandwirte

Dr. Stefanie Becker

[i]Ausführlicher Beitrag s. NWB AAAAG-88595 Mit Urteil v.  - V R 35/17 NWB YAAAG-83801 hat der BFH entschieden, dass eine Option zur Steuerpflicht nach § 9 Abs. 2 UStG bei der Vermietung und Verpachtung an pauschalbesteuernde Land- und Forstwirte ausgeschlossen ist. Er stellt sich hiermit gegen die anderslautende Auffassung der Finanzverwaltung in Abschnitt 9.2 Abs. 2 UStAE. [i]BFH, Urteil v. 1.3.2018 - V R 35/17 NWB YAAAG-83801 Die Vermietung und Verpachtung an Land- und Forstwirte, die die Pauschalbesteuerung nach § 24 UStG anwenden, wäre damit zwingend steuerfrei. Der Vorsteuerabzug aus Eingangsleistungen des Vermieters bzw. Verpächters im Zusammenhang mit dem Miet- bzw. Pachtobjekt wäre ausgeschlossen. Einem beliebten Gestaltungsmodell wurde damit der Boden entzogen.

Ausführlicher Beitrag s. .

Option zur Umsatzsteuerpflicht

[i]Option für Leistungen an Kleinunternehmer nicht zulässig Werden insbesondere Vermietungsleistungen an einen Unternehmer erbracht, für den eine der besonderen Besteuerungsformen der §§ 23 bis 25a UStG zur Anwendung kommt, stellt sich die Frage, ob dies für die Möglichkeit der Option zur Umsatzsteuerpflicht schädlich ist. Die Finanzverwaltung vertritt hierzu eine differenzierte Auffassung. Nach Abschnitt 9.2 Abs. 2 UStAE soll die Option nur für Leistungen an Kleinunternehmer nicht zulässig sein. Im Übrigen soll...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen