Dokument Die Zusammenführung von Stiftungen als Ausweg aus der finanziellen Krise - Die rechtlichen Grundlagen der Zusammenlegung sind umstritten

Preis: € 9,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 25 vom 18.06.2018 Seite 1834

Die Zusammenführung von Stiftungen als Ausweg aus der finanziellen Krise

Die rechtlichen Grundlagen der Zusammenlegung sind umstritten

Dr. Rüdiger Werner

Angesichts anhaltend niedriger Zinsen kämpfen immer mehr rechtsfähige Stiftungen um eine nachhaltige und dauerhafte Verwirklichung des Stiftungszwecks. Ein Ausweg aus dieser misslichen Situation kann darin bestehen, die in Bedrängnis geratene Stiftung mit einer oder mehreren anderen Stiftungen zusammenzuführen. Die Aktualität der Thematik wird dadurch unterstrichen, dass die Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Stiftungsrecht“ im November 2016 in ihrem Abschlussbericht eine umfassende bundesrechtliche Regelung der Problematik empfohlen hat. Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick über die nach bestehendem Recht gegebenen Möglichkeiten der Zusammenführung von Stiftungen. Die Zusammenführung von Stiftungen ist – wie das Stiftungsorganisationsrecht allgemein – durch ein komplexes Ineinandergreifen zivil- und verwaltungsrechtlicher Vorschriften geprägt.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen