Dokument Das Buchführungsprivileg der steuerberatenden Berufe auf dem Prüfstand

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 18 vom 30.04.2018 Seite 497

Das Buchführungsprivileg der steuerberatenden Berufe auf dem Prüfstand

Mark T. Singer

[i]Ausführlicher Beitrag s. NWB GAAAG-81260 Hilfeleistung in Steuersachen ist grds. allein den steuerberatenden Berufen vorbehalten. (Bilanz-)Buchhalter gehören nicht zu dieser Berufsgruppe. Im Steuerberatungsgesetz (StBerG) werden ihnen dennoch gewisse berufsrechtliche Befugnisse gewährt. Aus ihrer Sicht gehen diese aber nicht weit genug.

Ausführlicher Beitrag s. .

Bilanzbuchhalter fordern das Recht zum Anfertigen von USt-VA

[i]Sind die Regelungen des StBerG (noch) verfassungskonform?Insoweit war jüngst in der Praxis vermehrt festzustellen, dass insbesondere selbständige (Bilanz-)Buchhalter über die Grenzen der ihnen nach § 6 Nr. 4 StBerG im Rahmen der laufenden Buchführung erlaubten Hilfeleistungen hinaus für sich eine vergleichbare Befugnis ableiten wollen, weitere Dienstleistungen, darunter insbesondere die Berechtigung zum Anfertigung der USt-VA anbieten zu dürfen. Ihrer Auffassung nach sind die ihnen durch das StBerG auferlegten Beschränkungen nicht (mehr) zulässig und verstoßen gegen ihr Grundrecht auf Berufsfreiheit (Art. 12 GG). Dabei müssten ihrer Ansicht nach bereits die verfügbaren neuen Softwarelösungen und digitalen Technologien mit ihren innovativen Anwendungsmöglichkeiten bis hin zu einer automatisierten Steuerermittlung „auf Knopfdruck“ zu einer entsprechenden Neub...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren