Dokument Einkommensteuer | Rückstellung für Aufbewahrung von Mandantendaten (FG)

Dokumentvorschau

Online-Nachricht - Dienstag, 21.11.2017

Einkommensteuer | Rückstellung für Aufbewahrung von Mandantendaten (FG)

Trägt eine Steuerberatungsgesellschaft ohne eine zivilrechtliche Verpflichtung freiwillig die Kosten einer zehnjährigen Aufbewahrung der Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum, so ist sie insoweit nicht zur Bildung einer gewinnmindernden Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten berechtigt (; Revision anhängig).

Sachverhalt: Die Klägerin ist eine Steuerberatungsgesellschaft. In ihrer Bilanz stellte sie eine Rückstellung für Aufbewahrungsverpflichtungen ein, die sich aus einer Rückstellung für Kosten im Zusammenhang mit der Aufbewahrung der eigenen Buchführungsunterlagen sowie aus einer Rückstellung für die Kosten für die 10-jährige Aufbewahrung der Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum zusammensetzte. Insoweit die ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen