Dokument Verwirrende Vielfalt der neuen CSR-Berichterstattung - Zu viele Freiheiten für Aufstellung und Prüfung?

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 18 vom 22.09.2017 Seite 697

Verwirrende Vielfalt der neuen CSR-Berichterstattung

Zu viele Freiheiten für Aufstellung und Prüfung?

WP/StB Susanne Kolb und Michaela Niechcial

Die neuen handelsrechtlichen Vorschriften zur Umsetzung und Ausgestaltung der europäischen CSR-Richtlinie durch das „Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten“ (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz; nachfolgend CSR-RUG) wurden in die §§ 289b bis 289e und 315b bis 315c HGB aufgenommen, die Regelungen zur (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung sind nun in den neuen §§ 289f und 315d HGB enthalten. Darüber hinaus wurden auch die bestehenden §§ 289 und 315 HGB zum Lage- und Konzernlagebericht, im Wesentlichen mit dem Ergebnis einer formalen Angleichung, überarbeitet.

Velte, Die nichtfinanzielle Erklärung und die Diversity-Berichterstattung nach dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz, StuB 8/2017 S. 293 NWB PAAAG-43313

Kernfragen
  • Welche Möglichkeiten haben die Unternehmen bei Aufstellung und Offenlegung?

  • Welche Prüfungsvarianten treffen auf die Berichts- und Offenlegungsvarianten?

  • Hat der Gesetzgeber das Ziel, die gestiegenen Informationsbedürfnisse der Stakeholder zu befriedigen, erreicht?

I. Einleitung

[i]Meyer, Auswirkungen des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes auf die Tätigkeit des Wirtschaftsprüfers, WP Praxis 6/2017 S. 133 NWB FAAAG-45133Weller/Meyer, Zur Berichterstattung zu nichtfinanziellen Informationen nach dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz, PiR 5/2017 S. 125 NWB EAAAG-44118 Mit Einführung der neuen Berichtspflicht über nichtfinanzielle Belange versucht der Gesetzgeber unter Ausschöpfung bestehender...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen