Kommentar zu § 289a - Erklärung zur
	 Unternehmensführung
Jahrgang 2017
Auflage 8
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-59378-9

Onlinebuch NWB Kommentar Bilanzierung

Dokumentvorschau

Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 289a Erklärung zur Unternehmensführung

Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach (April 2017)

Ausgewählte Literatur

Böcking/Eibelhäuser/Arlt, Kritische Würdigung der Veröffentlichung der Erklärung nach § 289a HGB, Der Konzern 2010 S. 614; Kocher, Ungeklärte Fragen der Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289a HGB, DStR 2010 S. 1034; Strieder, Erweiterung der Lageberichterstattung nach dem BilMoG, BB 2009 S. 1002; Velte, Zur Entscheidungsnützlichkeit des corporate governance statement gem. § 289a HGB, KoR 2011 S. 121.

I. Anwendungsbereich

1Die Erklärung zur Unternehmensführung ist durch das BilMoG im Gefolge des Art. 46a Abs. 2 und 3 der Bilanzrichtlinie eingeführt worden. Dem Publikum soll ein direkter Einblick in die Praktiken der Unternehmensführung verschafft werden. Der fehlende Bezug zur Rechnungslegung macht die Prüfung durch den Abschlussprüfer entbehrlich (→ § 317 Rz. 80). Deshalb muss durch gliederungstechnische Trennung dieser ungeprüfte Teil der Lageberichterstattung vom geprüften abgehoben werden.

II. Berichterstattungspflicht (Abs. 1)

1. Subjekte

2Berichterstattungspflichtig sind nach Abs. 1 (zu den folgenden Begriffen vgl. auch → § 264d Rz. 1)

  • börsennotierte Aktiengesellschaften (mit Zulassung des Aktienhandels an einem geregelten Kapitalmarkt) sowie

  • Aktiengesellschafte...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden