Dokument Besteuerung stiller Reserven nach Veräußerung eines Liebhabereibetriebs - Handlungsempfehlungen und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Ermittlung des Aufgabegewinns

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 14 vom 04.04.2016 Seite 1010

Besteuerung stiller Reserven nach Veräußerung eines Liebhabereibetriebs

Handlungsempfehlungen und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Ermittlung des Aufgabegewinns

Dietrich Loll

[i]infoCenter „Liebhaberei“ NWB FAAAB-14585 Geht es um Liebhaberei, dreht sich meist alles um die Frage, ob der Steuerpflichtige mit Gewinn- bzw. Überschusserzielungsabsicht handelt oder ob die Tätigkeiten aufgrund privater Neigungen und damit persönlicher Motive ausgeübt werden. Rund um die Liebhaberei kann es jedoch weitere wichtige Aspekte geben, die erhebliche steuerliche Auswirkungen haben können. Dazu gehören u. a. die Fragen, wann eine Liebhaberei beginnt und welche Konsequenzen ein Wechsel von der Liebhaberei zur Gewinnerzielungsabsicht und zurück von der Gewinnerzielungsabsicht zur Liebhaberei hat. Mit Letzterem und den sich daraus ergebenden Folgen bei der Veräußerung des Liebhabereibetriebs hat sich das FG Düsseldorf in seinem Urteil vom - 11 K 1509/14 E NWB SAAAF-04853 (Revision eingelegt, Az. beim BFH: X R 15/15) beschäftigt.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I.

1. Sachverhalt

[i] FG Düsseldorf, Urteil vom 16. 10. 2014 - 11 K 1509/14 E NWB SAAAF-04853 In dem entschiedenen Fall ging es um ein Hotel, das über viele Jahre hohe Verluste erzielte. Im Rahmen einer tatsächlichen Verständigung im Jahr 2001 wurde ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen