FamGKG

Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen (FamGKG)

v. 17. 12. 2008 (BGBl I S. 2586) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen (FamGKG) ist als Art. 2 Gesetz zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FGG-Reformgesetz – FGG-RG) v. 17.12.2008 (BGBl I S. 2586, ber. I S. 2666), i. d. F. des Art. 8 Nr. 2 Gesetz zur Modernisierung von Verfahren im anwaltlichen und notariellen Berufsrecht, zur Errichtung einer Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften v. 30.7.2009 (BGBl I S. 2449), verkündet worden und am 1.9.2009 in Kraft getreten. Es ist geändert worden durch Art. 13 Gesetz zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (VAStrRefG) v. (BGBl I S. 700) ; Art. 4 Gesetz zur Änderung des Zugewinnausgleichs- und Vormundschaftsrechts v. (BGBl I S. 1696) ; Art. 3 Abs. 2 Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung v. (BGBl I S. 2258) ; Art. 14 Gesetz zur Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie in der Justiz und zur Änderung weiterer Vorschriften v. (BGBl I S. 2248) ; Art. 10 Gesetz zur Durchführung der Verordnung Nr. 4/2009 und zur Neuordnung bestehender Aus- und Durchführungsbestimmungen auf dem Gebiet des internationalen Unterhaltsverfahrensrechts v. (BGBl I S. 898, ber. I S. 2094) ; Art. 7a Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung v. (BGBl I S. 1577) ; Art. 10 Gesetz zur Einführung einer Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess und zur Änderung anderer Vorschriften v. (BGBl I S. 2418) ; Art. 8 Nr. 3 Gesetz zur Intensivierung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren v. (BGBl I S. 935) ; Art. 4 Gesetz zur Stärkung der Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters v. (BGBl I S. 2176) ; Art. 5 Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz – 2. KostRMoG) v. (BGBl I S. 2586) ; Art. 4 Abs. 49 Gesetz zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes v. (BGBl I S. 3154) , i. d. F. des Art. 2 Gesetz zur Aktualisierung der Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes v. 18. 7. 2016 (BGBl I S. 1666); Art. 21 Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten v. (BGBl I S. 3786) ; Art. 8 Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften v. (BGBl I S. 890) ; Art. 3 Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2011/99/EU über die Europäische Schutzanordnung und zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 606/2013 über die gegenseitige Anerkennung von Schutzmaßnahmen in Zivilsachen v. (BGBl I S. 1964) ; Art. 173 Zehnte Zuständigkeitsanpassungsverordnung v. (BGBl I S. 1474) ; Art. 4 Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts und des Unterhaltsverfahrensrechts sowie zur Änderung der Zivilprozessordnung und kostenrechtlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 2018) ; Art. 4 Abs. 45 Gesetz zur Aktualisierung der Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes v. (BGBl I S. 1666) ; diese Änderung tritt erst am 1. 10. 2021 in Kraft und ist in einer Fußnote entsprechend gekennzeichnet; Art. 10 Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 655/2014 sowie zur Änderung sonstiger zivilprozessualer, grundbuchrechtlicher und vermögensrechtlicher Vorschriften und zur Änderung der Justizbeitreibungsordnung (EuKoPfVODG) v. (BGBl I S. 2591) ; Art. 25 Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs v. (BGBl I S. 2208) ; Art. 3 Gesetz zur Einführung eines familiengerichtlichen Genehmigungsvorbehaltes für freiheitsentziehende Maßnahmen bei Kindern v. (BGBl I S. 2424) ; Art. 6 Gesetz zum Internationalen Güterrecht und zur Änderung von Vorschriften des Internationalen Privatrechts v. (BGBl I S. 2573) ; Art. 5 Gesetz zur Stärkung der Rechte von Betroffenen bei Fixierungen im Rahmen von Freiheitsentziehungen v. (BGBl I S. 840) ; Art. 10 Gesetz zur Förderung der Elektromobilität und zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes und zur Änderung von kosten- und grundbuchrechtlichen Vorschriften (Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz – WEMoG) v. (BGBl I S. 2187).

Fundstelle(n):
FAAAF-66608

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden