Dokument Aufstockungs- und Ergänzungsbilanzen bei Kommanditgesellschaften - Folgen des Beitritts eines Mehrheitsgesellschafters in eine GmbH & Co. KG

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 5 vom 01.02.2016 Seite 367

Aufstockungs- und Ergänzungsbilanzen bei Kommanditgesellschaften

Folgen des Beitritts eines Mehrheitsgesellschafters in eine GmbH & Co. KG

Gottfried Hecht

Um Standortnachteile durch die Berliner Insel-Lage auszugleichen, wurden in den 70er-Jahren verschiedene Anreize zur Erhöhung des Angebots an Wohnraum geschaffen, wie beispielsweise Aufwendungshilfen und Vergünstigungen im Rahmen des Berlinförderungsgesetzes. Mit Auslaufen der Förderungen kamen viele Wohnungsgesellschaften in Liquiditätsschwierigkeiten. Nach dem Ansteigen der Grundstückspreise haben viele Immobiliengesellschaften den Sanierungsweg über einen Kapitalschnitt und die Beteiligung eines Mehrheitsgesellschafters gewählt, dessen einkommensteuerliche Folgen für die Gesellschafter – Aufstellung und Entwicklung der Ergänzungsbilanzen – komplex sind.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) aufrufbar:

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Hintergrund

1. Förderung des Wohnungsbaus

[i]Sozial geförderter Wohnungsbau in Berlin (West) durch Aufwendungshilfen und ...Um das Angebot an bezahlbarem Wohnraum zu erhöhen, zeichnete sich der soziale Wohnungsbau in B...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren