Dokument Treuhandstiftungen in der steuerlichen Beratungspraxis - Gestaltungsalternativen für Stiftungsprojekte

Preis: € 9,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 3 vom 18.01.2016 Seite 179

Treuhandstiftungen in der steuerlichen Beratungspraxis

Gestaltungsalternativen für Stiftungsprojekte

Dr. Martin Hackenberg

Das Bild von „Stiftungen“ wird in der Öffentlichkeit vom Typus der rechtsfähigen Stiftung (§§ 80 ff. BGB) geprägt. Die viel weiter verbreitete, gesetzlich nicht geregelte Treuhandstiftung wird von Mandanten, die neue Stiftungsvorhaben an ihre Berater herantragen, oft nicht als Alternative wahrgenommen. Dabei bietet die Treuhandstiftung bei der Ausgestaltung von Stiftungsvorhaben Vorteile gegenüber der rechtsfähigen Stiftung und ist auch weniger aufwendig zu realisieren. Die richtige Auswahl der Stiftungsform, die für den Mandanten passend ist, entscheidet schon in einer frühen Phase der Mandatsbearbeitung über den künftigen Erfolg der Stiftung und verdient deshalb die besondere Aufmerksamkeit des Beraters. Der vorliegende Beitrag zeigt die Vorzüge von Treuhandstiftungen auf und gibt einen Überblick über ihre steuerlichen Gestaltungsbedingungen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen