Konto: Pfandbriefe
Jahrgang 2021
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65701-6

Onlinebuch NWB Betriebsprüfungs-Kartei

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Betriebsprüfungs-Kartei - Stand: Juni 2020

Tabelle in neuem Fenster öffnen
Inhaltsverzeichnis
A.
Begriffsbestimmung
2
B.
Besondere Formen der Ausgabe von Pfandbriefen
2
I.
Pfandbriefe mit Sonderausstattung
2
II.
Annuitätenpfandbriefe
3
C.
Umsatzsteuer
3
D.
Einkommensteuer/Körperschaftsteuer
3
I.
Bewertung
3
1.
Allgemeine Grundsätze
3
a)
Pfandbriefe, die zum Anlagevermögen gehören
3
b)
Pfandbriefe, die zum Umlaufvermögen gehören
4
c)
Grundsätze, die in beiden Fällen gelten
4
aa)
Anschaffungskosten
4
bb)
Teilwert
5
cc)
Wertaufholungsgebot gemäß § 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 4
5
2.
Besonderheiten
6
a)
Pfandbriefe mit Sonderausstattung
6
b)
Annuitätenpfandbriefe
6
aa)
Erwerb zum Nennwert
6
bb)
Erwerb zum Börsenkurswert
6
II.
Besteuerung der Zinserträge
7
III.
Verkauf von Pfandbriefen als gewerbliche Tätigkeit
7
IV.
Pfandbriefhandel durch ein Konsortium
7
V.
Inländische Einkünfte gemäß § 49 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1c aa EStG
8
VI.
Pfandbrief als Sicherheitsleistung i.S.d § 241 AO
8
E.
Gewerbesteuer
8
F.
Erbschaftsteuer
8S. 2

A. Begriffsbestimmung

Pfandbriefe sind festverzinsliche Schuldverschreibungen, die entweder von privaten Hypothekenbanken oder von öffentlich-rechtlichen Kreditanstalten aufgrund von erworbenen, durch Grundstücks- oder Schiffshypotheken gesicherten Forderungen ausgegeben werden.

Nach der Erneuerung des Hypothekenbankgesetzes soll die Ausgabe von Pf...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden