Kommentar zu § 8c - Verlustabzug bei
	 Körperschaften
Jahrgang 2014
Auflage 2
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64312-5

Dokumentvorschau

Mössner, Seeger - Körperschaftsteuergesetz Kommentar Online

§ 8c Verlustabzug bei Körperschaften

Tim Hackemann (Februar 2016)
  • § 8c Verlustabzug bei Körperschaften
    • A. Allgemeines
      • I. Gesetzesentwicklung
      • II. Regelung und Zweck der Vorschrift
      • III. Verhältnis zu anderen Vorschriften
      • IV. Verfassungsmäßigkeit der Vorschrift
      • V. Verhältnis zum Unionsrecht
      • VI. Zeitlicher Anwendungsbereich
      • VII. Sachlicher Anwendungsbereich
      • VIII. Aufbau der Vorschrift
      • IX. Objektive Beweislast und Mitwirkungspflichten
    • B. Tatbestandsvoraussetzungen des Abs. 1
      • I. Tatbestand des Abs. 1
      • II. Übertragungsgegenstand
      • III. Übertragungsvorgang
      • IV. Zeitpunkt des Erwerbs
      • V. Unmittelbare Übertragungen
      • VI. Mittelbare Übertragungen
      • VII. Konzernklausel (Satz 5)
      • VIII. Erwerber
      • IX. Vergleichbarer Sachverhalt
      • X. Übertragung innerhalb des Fünf-Jahres-Zeitraums
      • XI. Überschreiten der Schädlichkeitsgrenze
    • C. Rechtsfolgen des Abs. 1
      • I. Rechtsfolgen der Sätze 1 und 2
      • II. Quotaler Verlustuntergang nach § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG
      • III. Vollständiger Verlustuntergang nach § 8c Abs. 1 Satz 2 KStG
      • IV. Kein Verlustuntergang in Höhe der stillen Reserven (Sätze 6 – 9)
      • V. Umfang des Verlustuntergangs
      • VI. Von § 8c Abs. 1 KStG nicht erfasste Verluste
      • VII. Kein Ausgleichsanspruch der Mitgesellschafter
      • VIII. Verfahrensrechtliche Umsetzung des Verlustuntergangs nach Abs. 1
    • D. Tatbestandsvoraussetzungen des Abs. 1a
      • I. Überblick
      • II. Sanierungszweck
      • III. Beteiligungserwerb
      • IV. Ausschluss des Sanierungsprivilegs ( § 8c Abs. 1a Satz 4 KStG)
    • E. Rechtsfolgen des § 8c Abs. 1a KStG
      • I. Unbeachtlichkeit des Beteiligungserwerbs
      • II. Verfahrensrechtliche Umsetzung
    • F. Unionsrecht (Beihilferecht) und Suspendierung des § 8c Abs. 1a KStG
      • I. Beschluss der Kommission vom 26. 1. 2011
      • II. Die beihilferechtliche Thematik
      • III. Folgerungen für die Praxis
    • G. Weitergeltung des Sanierungserlasses
      • I. Anwendbarkeit des Sanierungserlasses
      • II. Parallele Anwendung des Sanierungserlasses zu § 8c Abs. 1a KStG
      • III. Rechtsfolgen des Sanierungserlasses und Stellungnahme
Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen