Dokument Gesellschaftsvertragliche Nachfolgeklauseln - Gestaltungsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Regelungszielen

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 24 vom 10.06.2014 Seite 1819

Gesellschaftsvertragliche Nachfolgeklauseln

Gestaltungsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Regelungszielen

Dr. Eckhard Wälzholz

[i]Wälzholz, NWB 3/2014 S. 127Die Vererbung von Anteilen an Personengesellschaften stellt den Berater immer wieder vor neue Herausforderungen. Gesellschafts- und Steuerrecht sind aufeinander abzustimmen. Die Regelungsziele der Mandanten sind häufig sehr individuell, so dass die Praxis mit einfachen Standardformulierungen nicht immer weiterkommt. [i]infoCenter „Erbfall“ NWB BAAAB-03394Der folgende Beitrag schildert die Gestaltungsmöglichkeiten sowohl aus steuerlicher als auch aus erbrechtlicher und gesellschaftsrechtlicher Sicht und gibt Formulierungsvorschläge zu den unterschiedlichen Regelungszielen.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) aufrufbar:

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Einführung

[i]Erbrecht und Gesellschaftsrecht aufeinander abstimmenErbrecht und Gesellschaftsrecht sind bei der Vererbung von Personengesellschaftsanteilen stets genau aufeinander abzustimmen. Die Wirkungsweise einer ge...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen