Dokument Überstundenvergütung in der Wirtschaftsprüferpraxis - Anmerkungen zur arbeitsrechtlichen Rechtsprechung und Handlungsempfehlungen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

WP Praxis Nr. 9 vom 21.08.2013 Seite 169

Überstundenvergütung in der Wirtschaftsprüferpraxis

Anmerkungen zur arbeitsrechtlichen Rechtsprechung und Handlungsempfehlungen

RA/WP/StB Alexander Kirchner und Dipl.-Oec. Jeannette Schunk

Die Tätigkeit von angestellten Mitarbeitern in der Wirtschaftsprüferpraxis ist häufig geprägt von vielerlei Saisongeschäft und selbstverständlich fallen auch Überstunden an. Drei relativ junge Urteile des Bundesarbeitsgerichts geben Anlass, die arbeitsvertraglichen Regelungen, mit denen Überstunden von Mitarbeitern abgegolten sein sollen, einer näheren Betrachtung zuzuführen. Der vorliegende Beitrag stellt die arbeitsrechtliche Rechtsprechung dar und gibt Handlungsempfehlungen, wie in der Wirtschaftsprüferpraxis damit umzugehen ist.

Korinth, Lexikon-Beitrag, Mehrarbeit NWB EAAAD-10677

Kernaussagen
  • Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur Abgeltung von Überstunden hat auch Auswirkungen für die Praxis der Wirtschaftsprüfer.

  • Formularklauseln in Arbeitsverträgen, mit denen geleistete Überstunden bereits durch das ?normale Grundgehalt? abgegolten sein sollen, sind häufig unwirksam.

  • Trotz unwirksamer Abgeltungsklauseln kann nicht jeder Arbeitnehmer eine gesonderte Vergütung für Überstunden verlangen. Für bestimmte Fälle sind aber klare und verständliche Vertragsklauseln nötig, um eine rechtssichere Handhabung in der WP-Praxis zu g...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren