Dokument Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil v. 26.01.2012 - 6 K 1664/09

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Rheinland-Pfalz Urteil v. - 6 K 1664/09

Gesetze: UStG § 10 Abs. 5 Nr. 1, § 10 Abs. 4 AO § 162

Zur Ermittlung des marktüblichen Entgelts beim Verkauf eines Wirtschaftsgutes an nahestehende Personen und den Voraussetzungen der Bargeld-Verkehrsrechnung

Leitsatz

Unsubstantiierte Einwände gegen die Bargeld-Verkehrsrechnung vermögen diese nicht zu erschüttern.

Bei der Ermittlung der Bemessungsgrundlage für den Verkauf eines Wirtschaftsgutes an nahestehende Personen ist die Mindestbemessungsgrundlage bzw. das marktübliche Entgelt zu beachten.

Fundstelle(n):
OAAAE-06499

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen