Dokument Ausnahmetatbestände zur Zinsschranke nach § 4h Abs. 2 EStG i. V. mit § 8a KStG - Körperschaftsteuerliche Organschaftsverhältnisse

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 3 vom 10.02.2012 Seite 99

Ausnahmetatbestände zur Zinsschranke nach § 4h Abs. 2 EStG i. V. mit § 8a KStG

Körperschaftsteuerliche Organschaftsverhältnisse

Prof. Dr. Frank Althoff und Dipl.-Betriebsw. (FH) Andreas Taron

Die Umsetzung der durch das Unternehmensteuerreformgesetz (UntStReformG) 2008 eingeführten Zinsschranke nach § 4h EStG gestaltet sich für körperschaftsteuerliche Organschaften besonders komplex. Dies zeigte bereits ein Beitrag in der Ausgabe 2/2012 der StuB . Die hierin aufgezeigten Anwendungsprobleme und Folgewirkungen könnten durch die Inanspruchnahme von Ausnahmeregelungen zur Zinsschranke nach § 4h Abs. 2 EStG i. V. mit § 8a KStG umgangen werden. Hierbei wurde deutlich: Die Prüfung der Voraussetzungen zur Inanspruchnahme dieser Ausnahmetatbestände für Organschaften ist ebenfalls mit Anwendungsproblemen verbunden, denen in diesem Beitrag nachgegangen wird.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen