Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater - Weitere berufliche
				  Zusammenschlüsse
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69641-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-45413-4

Onlinebuch Kommentar zum Steuerberatungsgesetz

Preis: € 136,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Alexander Busse, Christoph Goez, Roland Kleemann, u.a. - Kommentar zum Steuerberatungsgesetz Online

§ 56 Weitere berufliche Zusammenschlüsse

Thomas Riddermann (April 2012)

Literatur: Taupitz, Grundlagen berufsrechtlicher Inkompatibilitäten, AnwBl 1991, 558; Hund, Gemeinschaftliche Berufsausübung des Steuerberaters mit anderen Berufen, DSWR 1999, 270; Feuerich/Weyland; BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung, 7. Aufl., München 2008; Henssler/Streck, Handbuch Sozietätsrecht, 2. Aufl., Köln 2011; Hense/Ulrich, WPO-Kommentar, Düsseldorf 2008; Henssler/Prütting, Bundesrechtsanwaltsordnung, 3. Aufl., München 2010;

Weitere Literaturhinweise jeweils vor den Kapiteln II bis VI.

I. Allgemeines

1Die Möglichkeit weiterer beruflicher Zusammenschlüsse als solche in der Steuerberatungsgesellschaft (§ 49) wurde erstmals mit dem 5. StBÄndG 90 ausdrücklichgesetzlich geregelt (damals noch § 55a, Gesellschaft bürgerlichen Rechts). Bis auf die Festlegung des Kreises der Berufe, mit denen eine GbR eingegangen werden durfte, regelte § 55a Selbstverständliches. Die Beschränkung der Regelung auf eine GbR zwischen StB/StBv, WP/vBP und RAe wurde von Anfang an als eine nicht abschließende Regelung angesehen ( DStR 91, 959, zur Sozietät eines StB mit e...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren