Dokument Dienst- und Fortbildungsreisen von Arbeitnehmern ins Ausland: Einkommen- und lohnsteuerrechtliche Aspekte

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Arbeitshilfe Januar 2021

Dienst- und Fortbildungsreisen von Arbeitnehmern ins Ausland: Einkommen- und lohnsteuerrechtliche Aspekte

Dr. Lukas Hilbert

Hinweis: Ursprüngliche strukturelle Grundlage dieser Checkliste zur Anerkennung der Kosten dem Grunde nach ist der Beitrag von . Die Liste wurde seither mehrfach geprüft und aktualisiert.

I. Grundsätze der steuerlichen Berücksichtigung

  • Veranlassungsprinzip: Steuerlich berücksichtigungsfähig sind Aufwendungen (hier als Werbungskosten) der / des Steuerpflichtigen nur, wenn diese objektiv mit der individuellen Einkünfteerzielung (hier als Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit) zusammenhängen.
    Bei einer (Auslands-)Reise bestimmen die Gründe ihrer Veranlassung ob und wenn ja, in welchem Umfang ein wirtschaftlicher Zusammenhang mit der Erwerbssphäre besteht.

  • Einzelfallwürdigung: Über die Einordnung (anteiliger) Kosten als Werbungskosten ist jeweils durch Würdigung der Gesamtumstände des Einzelfalls zu entscheiden.

II. Reisen aus unmittelbarem beruflichem Anlass

Grundsatz: Voller Werbungskostenabzug (Kostenzuordnung zur Erwerbssphäre).

Erforderlich: Enger und konkreter Bezug zur Erwerbstätigkeit der/ des Steuerpflichtigen.
Beispiele:

  • Aufsuchen von Ku...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden