Dokument Lohnsteuer | Kappungsgrenze und Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale

Dokumentvorschau

FG Nürnberg 11.08.2011 4 K 258/10, NWB 40/2011 S. 3339

Lohnsteuer | Kappungsgrenze und Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale

Das ist in folgenden Leitsätzen zusammengefasst: (1) Es bestehen keinerlei Anzeichen für eine Verfassungswidrigkeit der in § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 Satz 2 erster Halbsatz EStG festgelegten Kappungsgrenze von 4.500 € im Hinblick auf unterschiedliche Fahrtkosten von Bahnfahrern 1. und 2. Klasse. (2) Gemäß § 9 Abs. 2 EStG sind die Aufwendungen für den Erwerb von Monatskarten der Deutschen Bahn auch hinsichtlich der auf freie oder Krankheitstage entfallenden anteiligen Kosten durch die Entfernungspauschale abgegolten.

Anmerkung:

Zweck der Entfernungspauschale gem. § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 EStG ist es, Aufwendungen der Arbeitnehmer für deren Wege zwischen Arbeits- und ständiger Wohnstätte vereinfacht abzugelten. Die unterschiedliche Behandlung von Aufwendungen für Fahrten mit dem eigenen Pkw und mit öffentlichen Verkehrsmitteln findet ihre Rechtfertigun...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen