Dokument Abschreibung § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7 EStG

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: September 2019)

Abschreibung § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7 EStG

Uwe Ritzkat
Mietwohnungsneubau

Mit dem "Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus" ist im neuen § 7b EStG eine Sonderabschreibung für Mietwohnungsneubau i. H. von bis zu 5 % im Jahr der Anschaffung/Herstellung und in den folgenden drei Jahren neben der Abschreibung nach § 7 Abs. 4 EStG geschaffen worden . Die Wohnungen müssen dauerhaft bewohnt werden (keine Ferienwohnungen). Die Bemessungsgrundlage darf max. 2.000 € pro qm Wohnfläche betragen, die Anschaffungs- oder Herstellungskosten dürfen 3.000 € je qm nicht übersteigen. In Anspruch genommene Sonderabschreibungen werden u. a. rückgängig gemacht, wenn die Wohnung im Jahr der Anschaffung/Herstellung und in den folgenden neun Jahren nicht der Vermietung zu Wohnzwecken dient. Die Maßnahme gilt ab 2019 bis maximal 2026 für Baumaßnahmen aufgrund eines nach dem und vor dem gestellte Bauantrags..

I. Definition

[i]

Durch § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7 EStG werden die allgemeinen Regelungen über die Absetzung für Abnutzung (AfA), Absetzung für Substanzverringerung (AfS) und erhöhte Absetzungen sowie teilweise für geringwertige Wirtschaftsgüter, die im EStG systematisch bei der Ermittlung der Gewinneinkünfte geregelt sind, auch für die Überschusseinkünfte für anwendbar erklärt. Dies gilt ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen