Dokument ErbStRG: Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 51 vom Seite 1373

ErbStRG: Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens

Dirk Eisele

[i]Ausführlicher Beitrag s. NWB EAAAD-33221 Durch das Erbschaftsteuerreformgesetz v. (BGBl 2008 I S. 3018) sind die bewertungsrechtlichen Grundlagen für das Betriebs- und Anteilsvermögen sowie das Grundvermögen für Zwecke der Erbschafts- und Schenkungsbesteuerung neu gefasst worden. Gleiches gilt für die Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens. Für den Betrieb der Land- und Forstwirtschaft ist der gemeine Wert (Verkehrswert) als einschlägige Bewertungszielgröße gesetzlich verankert worden.

Umfang des Betriebs der Land- und Forstwirtschaft

[i]WirtschaftsteilDer Betrieb der Land- und Forstwirtschaft als wirtschaftliche Einheit (= Bewertungs-gegenstand) umfasst den Wirtschaftsteil, die Betriebswohnungen sowie den Wohnteil. Der Wirtschaftsteil eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft umfasst u. a. die landwirtschaftliche, die forstwirtschaftliche, die weinbauliche und die gärtnerische Nutzung sowie die übrigen land- und forstwirtschaftlichen Nutzungen (z. B. die Sondernutzungen Hopfen, Spargel, Tabak sowie die Saatzucht und Weihnachtsbaumkulturen).

Bewertung der land- und forstwirtschaftlichen Flächen

[i]Nachhaltig erzielbarer ReingewinnBei der Bewertung der land- und forstwirtschaftlichen Flächen (d. h. zur Ermittlung der jeweiligen Wirtschaf...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden