Kommentar zu § 289a HGB - Erklärung zur Unternehmensführung
Jahrgang 2009
Auflage 1
ISBN der Online-Version: 978-3-482-61211-4
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-59371-0

Onlinebuch NWB Kommentar Bilanzierung

Dokumentvorschau

Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann und Dr. Norbert Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 289a Erklärung zur Unternehmensführung

Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Dr. Norbert Lüdenbach (Oktober 2009)

Ausgewählte Literatur

Strieder, Erweiterung der Lageberichterstattung nach dem BilMoG, BB 2009 S. 1002

I. Anwendungsbereich

1Die Erklärung zur Unternehmensführung ist durch das BilMoG im Gefolge des Art. 46a Abs. 2 und 3 der Bilanzrichtlinie eingeführt worden. Dem Publikum soll ein direkter Einblick in die Praktiken der Unternehmensführung verschafft werden. Der fehlende Bezug zur Rechnungslegung macht die Prüfung durch den Abschlussprüfer entbehrlich ( § 317 Abs. 2 letzter Satz HGB).

II. Berichterstattungspflicht (Abs. 1)

1. Subjekte

2Berichterstattungspflichtig sind (zu den folgenden Begriffen vgl. auch → § 264d Rz. 1)

  • börsennotierte Aktiengesellschaften (mit Zulassung des Aktienhandels an einem geregelten Kapitalmarkt) sowie

  • Aktiengesellschaften als Emittenten anderer Wertpapiere (z. B. Schuldverschreibungen) mit Aktienhandel im Freiverkehr (sog. multilaterales Handelssystem), aber nur bei eigener Veranlassung der Aufnahme des Aktienhandels in dieses System.

2. Objekte
2.1 Ort der Berichterstattung

3Die berichtspflichtigen Gesellschafter haben eine Erklärung über die Unternehmensführung abzugeben

  • entweder im Lagebericht oder

  • auf der öffentlich zugänglichen Internetseite.

Im...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden