Dokument Dienstreise

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Lexikon Arbeitsrecht 2021 vom

Dienstreise

Henning Rabe v. Pappenheim

I Begriff

DienstreiseDienstreisen sind vorübergehende berufliche Tätigkeiten außerhalb der regelmäßigen Arbeitsstätte und der Wohnung des Arbeitnehmers.

Ob und in welchem Umfang eine Verpflichtung zum Reisen besteht, hängt von der jeweiligen Tätigkeit ab, für die der Arbeitnehmer eingestellt ist. Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass eine Verpflichtung zu Dienstreisen nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag vereinbart sein muss. Insbesondere dann, wenn sich aus dem Berufsbild oder Tätigkeitsfeld des Arbeitnehmers eine entsprechende Verpflichtung ableiten lässt (so z. B. bei leitenden Mitarbeitern, bei Unternehmensberatern, bei Mitarbeitern in der Einkaufsabteilung eines Unternehmens etc.), kann der Arbeitgeber Dienstreisen im Wege seines Direktionsrechts anordnen. Er muss dabei allerdings die Belange des Arbeitnehmers (wie z. B. Erkrankung von Familienangehörigen) berücksichtigen.

II Dienstreise als Arbeitszeit i. S. des ArbZG

ReisezeitenReisezeitenVergütungArbeitszeit ist nach dem ArbZG nur die Zeit, in der der Arbeitnehmer die geschuldete Tätigkeit oder eine ihn nicht wesentlich weniger belastende Leistung aufgrund betrieblicher Veranlassung erbringt. Bei Wegezeiten für die Hin- und Rückreise ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden