Dokument Abziehbarkeit von Aufwendungen bei abgekürztem Vertragsweg - BMF will BFH-Rechtsprechung anwenden

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 33 vom 11.08.2008 Seite 6

Abziehbarkeit von Aufwendungen bei abgekürztem Vertragsweg

BMF will BFH-Rechtsprechung anwenden

Jens Intemann

Bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung ist nach der Rechtsprechung des BFH ein Werbungskostenabzug auch für solche Aufwendungen möglich, die ein Dritter im eigenen Namen, aber im Interesse des Steuerpflichtigen bezahlt ( BFH, Urteil v. 15. 11. 2005 - IX R 25/03). Zunächst hatte die Finanzverwaltung auf diese Rechtsprechung mit einem Nichtanwendungserlass reagiert ( BMF, Schreiben v. 9. 8. 2006). Nachdem der BFH seine Rechtsprechung mit Urteil v. 15. 1. 2008 - IX R 45/07 bestätigt hatte, lenkt die Finanzverwaltung ein und ist bereit, die Rechtsprechungsgrundsätze grundsätzlich anzuwenden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen