Dokument Rückstellungen: Erschließungsbeiträge

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Rückstellungslexikon vom

Rückstellungen: Erschließungsbeiträge

Stefan Kolbe

Eine Übersichtsseite zum Rückstellungslexikon finden Sie hier: NWB EAAAD-87369.

Aktuell

Mit Urteil v. hat der BFH ausführlich zur Abgrenzung zwischen Herstellungs-/Anschaffungskosten und Erhaltungsaufwand bei Aufwendungen für die Erschließung von Grundstücken und Gebäuden Stellung genommen.

I. Definition und Ansatz

Zur Erschließung eines Grundstücks erheben Gemeinden regelmäßig Beiträge. Für die unter das BauGB fallenden Maßnahmen müssen die Gemeinden zur Deckung ihres anderweitig nicht gedeckten Aufwands für Erschließungsanlagen einen Erschließungsbeitrag erheben (§ 127 BauGB). Zu diesen Erschließungsanlagen gehören z. B. öffentliche Straßen, Wege und Plätze, Fuß- und Wohnwege oder Parkflächen und Grünanlagen. Erschließungsbeiträge können aber auch für sonstige Anlagen aufgrund von Gemeindesatzungen erhoben werden, z. B. beim Anschluss an die Trink- und Abwasserversorgung.

1. Regelfall: Keine Bildung einer Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten

Soweit entsprechende Erschließungsbeiträge noch nicht festgesetzt wurden – dann ist allenfalls eine Verbindlichkeit auszuweisen –, kommt dem Grunde nach die Bildung einer Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten in B...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden