IAS 28

International Accounting Standard 28 Anteile an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen (IAS 28)

v. 11. 12. 2012 (ABl EU Nr. L 360 S. 1) ; zuletzt geändert durch Verordnung (EU) 2019/237 v. 8.2.2019 (ABl EU Nr. L 39 S. 1)


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Inhalt
Ziffer
Ziel
1
Anwendungsbereich
2
Definitionen
3, 4
Maßgeblicher Einfluss
5–9
Equity-Methode
10–15
Anwendung der Equity-Methode
16–43
 
Ausnahmen von der Anwendung der Equity-Methode
17–19
 
Einstufung als „zur Veräußerung gehalten“
20, 21
 
Beendigung der Anwendung der Equity-Methode
22–24
 
Änderungen der Eigentumsanteile
25
 
Verfahren der Equity-Methode
26–39
 
Wertminderungsaufwand
40–43
Einzelabschluss
44
Zeitpunkt des Inkrafttretens und Übergangsvorschriften
45–46
 
Verweise auf IFRS 9
46
Rücknahme von IAS 28 (2003)
47

Änderungsdokumentation: Der International Accounting Standard 28 Anteile an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen (IAS 28) v. 11.12.2012 (ABl EU Nr. L 360 S. 1) ist zuletzt geändert worden durch Verordnung (EU) 2019/237 der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1126/2008 zur Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf den International Accounting Standard 28 v. (ABl EU Nr. L 39 S. 1). [1]

Fundstelle(n):
AAAAD-19442

1Anm. d. Red.: Diese Änderungen treten mit Wirkung v. 3.3.2019 in Kraft und sind spätestens mit Beginn des ersten am oder nach dem 1.1.2019 beginnenden Geschäftsjahres anzuwenden. Vgl. dazu auch Paragraph 45G.

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden