OWiG

Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG)

v. 19. 02. 1987 (BGBl I S. 602) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) v. 19.2.1987 (BGBl I S. 602) ist geändert worden durch Art. 2 Gesetz zur Änderung der Strafprozessordnung v. (BGBl I S. 606) ; Art. 2 Erstes Gesetz zur Änderung des Jugendgerichtsgesetzes (1. JGGÄndG) v. (BGBl I S. 1853) ; Art. 5 Gesetz zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes, des Strafgesetzbuches und anderer Gesetze v. (BGBl I S. 372) ; Art. 5 Gesetz zur Bekämpfung des illegalen Rauschgifthandels und anderer Erscheinungsformen der Organisierten Kriminalität v. (BGBl I S. 1302) ; Art. 8 Abs. 15 Kostenrechtsänderungsgesetz 1994 v. (BGBl I S. 1325, ber. S. 2591 und S. 3471) ; Art. 2 31. Strafrechtsänderungsgesetz – Zweites Gesetz zur Bekämpfung der Umweltkriminalität – v. (BGBl I S. 1440, ber. 1995 I S. 249) ; Art. 7 Verbrechensbekämpfungsgesetz v. (BGBl I S. 3186) ; Art. 2 Strafverfahrensänderungsgesetz – DNA-Analyse („Genetischer Fingerabdruck„) – (StVÄG) v. (BGBl I S. 534) ; Art. 19 Justizmitteilungsgesetz und Gesetz zur Änderung kostenrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze (JuMiG) v. (BGBl S. 1430, ber. S. 2779) ; Art. 5 Gesetz zur Regelung der Rahmenbedingungen für Informations- und Kommunikationsdienste (Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz – IuKDG) v. (BGBl I S. 1870) ; Art. 7 Gesetz zur Bekämpfung der Korruption v. (BGBl I S. 2038) ; Art. 2 Abs. 15 Zweites Gesetz zur Änderung zwangsvollstreckungsrechtlicher Vorschriften (2. Zwangsvollstreckungsnovelle) v. (BGBl I S. 3039, ber. 1998 I S. 583) ; Art. 1 Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten und anderer Gesetze v. (BGBl I S. 156, ber. S. 340, 1999 I S. 1237) ; Art. 4 Abs. 7 Sechstes Gesetz zur Reform des Strafrechts v. (BGBl I S. 164; ber. S. 704, 1999 I S. 1237) ; Art. 3 Elftes Gesetz zur Änderung des Luftverkehrsgesetzes v. (BGBl I S. 2432, ber. S. 3127) ; Art. 2 Abs. 8 Gesetz zur Neuordnung des Gerichtsvollzieherkostenrechts (GvKostRNeuOG) v. (BGBl I S. 623) ; § 14 Abs. 7 Gesetz zur Neuordnung des Schuldbuchrechts des Bundes und der Rechtsgrundlagen der Bundesschuldenverwaltung (Bundeswertpapierverwaltungsgesetz – BWpVerwG) v. (BGBl I S. 3519) ; Art. 24 Gesetz zur Einführung des Euro in Rechtspflegegesetzen und in Gesetzen des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts, zur Änderung der Mahnvordruckverordnungen sowie zur Änderung weiterer Gesetze v. (BGBl I S. 3574) ; Art. 17 Gesetz zur Änderung des Rechts der Vertretung durch Rechtsanwälte vor den Oberlandesgerichten (OLG-Vertretungsänderungsgesetz – OLGVertrÄndG) v. (BGBl I S. 2850, ber. S. 4410) ; Art. 1 Gesetz zur Änderung des Ordnungswidrigkeitenverfahrensrechts v. (BGBl I S. 2864, ber. S. 3516) ; Art. 2 Gesetz zur Ausführung des Zweiten Protokolls vom 19. Juni 1997 zum Übereinkommen über den Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften, der Gemeinsamen Maßnahme betreffend die Bestechung im privaten Sektor vom 22. Dezember 1998 und des Rahmenbeschlusses vom 29. Mai 2000 über die Verstärkung des mit strafrechtlichen und anderen Sanktionen bewehrten Schutzes gegen Geldfälschung im Hinblick auf die Einführung des Euro v. (BGBl I S. 3387) ; Art. 3 Fünfunddreißigstes Strafrechtsänderungsgesetz zur Umsetzung des Rahmenbeschlusses des Rates der Europäischen Union vom 28. Mai 2001 zur Bekämpfung von Betrug und Fälschung im Zusammenhang mit unbaren Zahlungsmitteln (35. StrÄndG) v. (BGBl I S. 2838) ; Art. 4 Abs. 53 Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (Kostenrechtsmodernisierungsgesetz – KostRMoG) v. (BGBl I S. 718) ; Art. 5 Erstes Gesetz zur Modernisierung der Justiz (1. Justizmodernisierungsgesetz) v. (BGBl I S. 2198, ber. S. 2300) ; Art. 18 Gesetz über die Rechtsbehelfe bei Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör (Anhörungsrügengesetz) v. (BGBl I S. 3220) ; Art. 7 Gesetz über die Verwendung elektronischer Kommunikationsformen in der Justiz (Justizkommunikationsgesetz – JKomG) v. (BGBl I S. 837, ber. S. 2022) ; Art. 2 Abs. 8 Gesetz zur Novellierung des Verwaltungszustellungsrechts v. (BGBl I S. 2354) ; Art. 3 Abs. 6 Gesetz zur Modernisierung des Schuldenwesens des Bundes (Bundesschuldenwesenmodernisierungsgesetz) v. (BGBl I S. 1466) ; Art. 24 Zweites Gesetz zur Modernisierung der Justiz (2. Justizmodernisierungsgesetz) v. (BGBl I S. 3416) ; Art. 2 Einundvierzigstes Strafrechtsänderungsgesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität v. (BGBl I S. 1786) ; Art. 4 Abs. 11 Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung v. (BGBl I S. 2258) ; Art. 2 Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren v. (BGBl I S. 2353) ; Art. 4 Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren v. (BGBl I S. 1738) ; Art. 30 Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz – 2. KostRMoG) v. (BGBl I S. 2586) ; Art. 2 Abs. 70 und Art. 4 Abs. 58 Gesetz zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes v. (BGBl I S. 3154) , i. d. F. des Art. 2 Gesetz zur Aktualisierung der Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes v. 18. 7. 2016 (BGBl I S. 1666); Art. 8 Fünftes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze v. (BGBl I S. 3313) ; Art. 18 Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten v. (BGBl I S. 3786) ; Art. 4 Gesetz zur Steigerung der Attraktivität des Dienstes in der Bundeswehr (Bundeswehr-Attraktivitätssteigerungsgesetz – BwAttraktStG) v. (BGBl I S. 706) ; Art. 4 Abs. 55 Gesetz zur Aktualisierung der Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes v. (BGBl I S. 1666) ; diese Änderung tritt erst am 1. 10. 2021 in Kraft und ist in einer Fußnote entsprechend gekennzeichnet; Art. 4 Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen v. (BGBl I S. 2372) ; Art. 5 Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung v. (BGBl I S. 872) ; Art. 8 und Art. 9 Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs v. (BGBl I S. 2208) ; diese Änderungen treten teilweise erst am 1. 7. 2025 und 1. 1. 2026 in Kraft und sind in Fußnoten entsprechend gekennzeichnet; Art. 11 Abs. 33 Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 910/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG (eIDAS-Durchführungsgesetz) v. (BGBl I S. 2745) ; Art. 5 Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens v. (BGBl I S. 3202) ; Art. 5 Zweites Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Strafverfahren und zur Änderung des Schöffenrechts v. (BGBl I S. 3295) ; Art. 3 Gesetz zur Stärkung des Rechts des Angeklagten auf Anwesenheit in der Verhandlung [1] v. (BGBl I S. 2571) ; Art. 5 Abs. 15 Gesetz zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung des Personalausweisgesetzes und weiterer Vorschriften [2] v. (BGBl I S. 846) ; diese Änderung tritt erst am 1.11.2019 in Kraft und ist in einer Fußnote entsprechend gekennzeichnet.

Fundstelle(n):
DAAAB-27051

1Amtl. Anm.: Artikel 1 dieses Gesetzes dient der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/343 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. März 2016 über die Stärkung bestimmter Aspekte der Unschuldsvermutung und des Rechts auf Anwesenheit in der Verhandlung in Strafverfahren (ABl L 65 vom 11.3.2016, S. 1).

2Amtl. Anm.: Notifiziert gemäß der Richtlinie (EU) 2015/1535 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. September 2015 über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der technischen Vorschriften und der Vorschriften für die Dienste der Informationsgesellschaft (ABl L 241 vom 17.9.2015, S. 1).

notification message Rückgängig machen