Dokument Zufluss-Abfluss-Prinzip

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: Juni 2019)

Zufluss-Abfluss-Prinzip

Bernd Langenkämper
Zwölf- statt Zehn-Tages-Zeitraum bei Anwendung des § 11 EStG

Nach dem gelten regelmäßig wiederkehrende Ausgaben, die dem Steuerpflichtigen kurze Zeit vor oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalenderjahres - zu dem sie wirtschaftlich gehören - abgeflossen sind, als in diesem Kalenderjahr angefallen. Als „kurze Zeit” ist ein Zeitraum von mindestens 12 Tagen anzunehmen (gegen ständige BFH-Rechtsprechung zu einem 10-Tages-Zeitraum als „kurze Zeit”). Das Revisionsverfahren wird nunmehr beim BFH unter dem geführt.

Zufluss von Arbeitslohn bei Erhalt von Gutscheinen für mehrere Monate im Voraus

Werden Mitarbeitern Gutscheine für mehrere Monate im Voraus zugewendet, ist der gesamte geldwerte Vorteil bei Erhalt – und nicht erst bei Einlösung – steuer- und beitragspflichtig.

Berücksichtigung einer Umsatzsteuervorauszahlung im Jahr der wirtschaftlichen Verursachung bei Leistung bis zum 10. Januar des Folgejahres

Nach dem ist eine Umsatzsteuervorauszahlung, die innerhalb von zehn Tagen nach Ablauf des Kalenderjahres gezahlt wird, auch dann im Jahr ihrer wirtschaftlichen Zugehörigkeit abziehbar, we...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen