Dokument Aufhebungsvereinbarung

Dokumentvorschau

Arbeitshilfe Oktober 2013

Aufhebungsvereinbarung

Prof. Dr. Ulrich Tödtmann und Dr. Anna-Lena Kaluza

Die arbeitsrechtliche Aufhebungsvereinbarung, die der Gesetzgeber nur indirekt in § 623 BGB anspricht, bietet den Vorteil, Unwägbarkeiten zu vermeiden, die mit einer Kündigung und der ihr ggf. folgenden gerichtlichen Auseinandersetzung verbunden sind. Die Aufhebungsvereinbarung oder auch der sogenannte Aufhebungsvertrag hat sich in der betrieblichen Praxis vor allen Dingen bei großen Unternehmen als Alternative zur Kündigung weitgehend durchgesetzt. Der Abschluss eines Aufhebungsvertrags entspricht dabei oft dem Gebot wirtschaftlicher Vernunft, auch wenn er regelmäßig „etwas” kostet, also eine Abfindung vorsieht.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen