Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 31 vom

Grundsteuerreform 2022: Anmerkungen zu den Ausfüllformularen der Finanzverwaltung

Dr. Rainer Bräutigam und Dominik Kuttig

Am ist der Übermittlungszeitraum für die Feststellungserklärungen der Grundsteuerreform 2022 angelaufen. Angesichts der vielen unterschiedlichen Modelle sehen sich Steuerberater einer Masse an Gesetzestexten, Verwaltungsanweisungen und Formularen gegenüber. Bei näherer Betrachtung der Formulare zeigt sich jedoch, dass gewisse Formulargruppen gebildet werden können, die hohe Ähnlichkeiten aufweisen. Dennoch sind manche Formularvorgaben nicht auf Anhieb verständlich.

Grundsteuerreform als Herausforderung des Jahres 2022

[i]Stöckel, NWB 13/2022 S. 931Mit der Finalisierung der Formulare sowie dem Beginn des Abgabezeitraums sind die Feststellungserklärungen bis einzureichen. Im Bereich des Grundvermögens sind neben dem Bundesmodell dabei fünf weitere, länderspezifische Grundsteuermodelle zu beachten. Der insgesamt sehr enge Zeitraum zwischen Verabschiedung der letzten Gesetze (z. B. Bayern im Dezember 2021), Finalisierung der elektronischen Schnittstellen (Mai/Juni 2022) und Abgabe der Erklärungen durch die Steuerpflichtigen (Juli-Oktober) ohne eine gesonderte Abgabefrist bei steuerlicher Beratung stell...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO