Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Lexikon Lohnbüro 2022 vom

Hausgehilfin (Rechtsstand ab 1.10.2022)

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker

Neu im September

Steuerermäßigung bei ambulanten Pflege- und Betreuungsleistungen

Unter Nr. 9 Buchstabe a wird ausgeführt, dass die Steuerermäßigung für haushaltsnahe Vollbeschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Pflege- und Betreuungsleistungen insgesamt 20 % der Aufwendungen bei einem jährlichen Höchstbetrag von 4000 € beträgt; begünstigt sind also für diese drei Aufwendungsarten Kosten bis zu 20000 € jährlich (20 % von 20000 € = 4000 €). Der Bundesfinanzhof hat zur Inanspruchnahme der Steuerermäßigung bei ambulanten Pflege- und Betreuungsleistungen Folgendes entschieden:

  • Pflege- und Betreuungsleistungen sind insbesondere Maßnahmen der unmittelbaren Pflege am Menschen (Körperpflege, Ernährung und Mobilität) sowie Leistungen zur hauswirtschaftlichen Versorgung (einkaufen, kochen und reinigen der Wohnung).

  • Die Steuerermäßigung kann auch von Steuerzahlern in Anspruch genommen werden, denen Aufwendungen für die ambulante Pflege und Betreuung eines Dritten entstehen. Dies gilt auch dann, wenn die Leistungen nicht im eigenen Haushalt des Steuerzahlers, sondern im Haushalt der gepflegten oder betreuten Person ausgeübt oder erbracht werden.

  • Für die Inanspruchnahme d...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Lohn, Deklaration & Buchhaltung