Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Kommentierte Nachricht NWB EV 5/2022 S. 173

Erbschaftsteuer | Zugewinnausgleichsanspruch als Nachlassverbindlichkeit (FG)

Der vor dem Tod des Erblassers durch Vereinbarung der Gütertrennung entstandene und fällig gewordene Zugewinnausgleichsanspruch ist als Nachlassverbindlichkeit abziehbar, sofern im Todeszeitpunkt damit zu rechnen ist, dass der Anspruch auch geltend gemacht wird.

Sachverhalt
Die Eheleute haben im Jahr 2012 den gesetzlichen Güterstand insbesondere vor dem Hintergrund einer lebensbedrohlichen Erkrankung des Ehemanns beendet. Der entstandene Zugewinnausgleichsanspruch zugunsten der Ehefrau wurde vertraglich festgelegt und in zwei Teilbeträgen (im Jahr 2012 und nach Verkauf von in der Krise befindlichen GmbH-Anteilen) fällig. Darüber hinaus wurde auch ein gemeinschaftliches Testament errichtet. Die Ehefrau (Klägerin) sollte befreite Vorerbin mit einer Erbquote von 85 % werde...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Erbschaftsteuer | Zugewinnausgleichsanspruch als Nachlassverbindlichkeit (FG)

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Erben und Vermögen