Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BMF - IV A 6 - S 2141 - 5/01 BStBl 2001 I S. 244

Bilanzänderung nach Abs. 2 Satz 2 in der Fassung des Steuerbereinigungsgesetzes 1999

§ 4 Abs. 2 Satz 2 EStG eröffnet dem Steuerpflichtigen die Möglichkeit einer Bilanzänderung, wenn die Änderung in einem zeitlichen und sachlichen Zusammenhang mit einer Bilanzberichtigung gem. § 4 Abs. 2 Satz 1 EStG steht und soweit die Auswirkung der Bilanzberichtigung auf den Gewinn reicht.

Die Neuregelung des § 4 Abs. 2 Satz 2 EStG in der Fassung des Steuerbereinigungsgesetzes ist nach § 52 Abs. 9 EStG auch für VZ vor 1999 anzuwenden.

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt in Ergänzung zu dem Schreiben vom (BStBl I S. 587) zum Begriff des „engen zeitlichen Zusammenhangs“ Folgendes:

Bilanzberichtigungen im Zeitraum vom bis zur Veröffentlichung des (BStBl I S. 587)

Für Anträge auf Bilanzänderung, die sich auf Bilanzberichtigungen in dem Zeitraum vom bis zur Veröffentlichung des o. a. BMF-Schreibens beziehen, ist der enge zeitliche Zusammenhang als gewahrt anzusehen, wenn sie unverzüglich nach Veröffentlichung des BMF-Schreibens im BStBl Teil I (Heft 9 vom ) gestellt worden sind.

Rechtsbehelfsverfahren

Hinsichtlich des zeitlichen Zusammenhangs in Bezug auf Rechtsbehelfsverfahren ist a...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

BMF v. 23.03.2001 - IV A 6 - S 2141 - 5/01

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO