Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFuP Nr. 6 vom Seite 625

Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf das lokale Gewerbesteueraufkommen

Schwerpunktthema: Digitalisierung und Besteuerung

Prof. Dr. Claudia Neugebauer, StBin, Bergische Universität Wuppertal – Schumpeter School of Business and Economics

Die Diskussion über die Auswirkungen der Digitalisierung konzentriert sich auf die Umsetzung von Reformen bezüglich der internationalen Besteuerungsrechte von Gewinnen aus digitalen Geschäftsmodellen (OECD Inclusive Framework on BEPS). Außer Acht bleibt dabei, dass eine gut ausgebaute unternehmensinterne digitale Infrastruktur es allen Unternehmen ermöglicht, auf Rechtsänderungen schnell zu reagieren und ihre steueroptimierte Unternehmensstruktur dynamisch anzupassen. Dies wirkt sich nicht nur auf das Einkommen- bzw. Körperschaftsteueraufkommen aus, sondern ebenso auf das der Gewerbesteuer. Die Kommunen profitieren von den diskutierten Reformen nur bedingt.

1 Digitalisierung und Unternehmensstrukturen

Mit der Entwicklung und Verbreitung des Internets, der Schaffung der technischen Infrastruktur, um es global zugänglich zu machen, sowie der ständigen Weiterentwicklung von Algorithmen ist es möglich, große Datenmengen zu sammeln, zu verarbeiten, zu vernetzen und für das datenbasierte Werbegeschäft zu verwenden. Gerade für die in der „digital economy” tätigen Unternehmen Google, Apple, Facebook und Amazon, kurz „GAFA”, ist die zielgerichtete Datenanalyse wesentliche Grundlage ihrer digi...

Preis:
€20,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf das lokale Gewerbesteueraufkommen - Schwerpunktthema: Digitalisierung und Besteuerung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.