Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFuP Nr. 6 vom Seite 608

Der Einfluss der Digitalisierung auf den Berufsstand der Steuerberater

Schwerpunktthema: Digitalisierung und Besteuerung

Univ.-Prof. Dr. Thomas Egner (StB) und Maximilian Vetter, M.Sc., Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Die Digitalisierung und die damit verbundene Rationalisierung der Unternehmensprozesse hat spürbare Implikationen auf die Wettbewerbssituation der steuerberatenden Berufe und bedroht deren bestehendes Geschäftsmodell. Da der Steuerberater aufgrund seiner zentralen Stellung als Datenknotenpunkt zwischen diversen Stakeholdern fungiert, liegt die Transformation zu einem prozess- und datengetriebenen Geschäftsmodell nahe. Um seinen privilegierten Zugang zu den Daten – der Grundlage des neuen Geschäftsmodells – zu festigen, soll im vorliegenden Beitrag abstrakt dargelegt werden, wie das Datenmanagement in einem Integrationsmodell erfolgen kann, um ausgehend davon neue Beratungsfelder zu erschließen.

1 Die Digitalisierung der Besteuerung

Die Digitalisierung nimmt auf allen Ebenen wesentlichen Einfluss auf die Besteuerung. Ausgehend von der Einführung digitaler Instrumente bei einzelnen Schritten des Besteuerungsverfahrens – z. B. digitale Betriebsprüfungsmethoden – wurde schrittweise das Besteuerungsverfahren modernisiert und digitalisiert. Auch die Digitalisierung des materiellen Steuerrechts im Sinne einer digitalen Abbildung von Normen und Steuertatbeständen dürfte das Besteuerungsverfa...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Der Einfluss der Digitalisierung auf den Berufsstand der Steuerberater - Schwerpunktthema: Digitalisierung und Besteuerung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.