Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
PiR Nr. 9 vom Seite 267

Ausgewählte Entscheidungen europäischer Enforcement-Institutionen

WP Prof. Dr. Daniel T. Fischer

I. Einführung

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat am den 25. Auszug aus der Datenbank zu enforcement-Entscheidungen , wie sie im Rahmen der sog. European Enforcers Coordination Sessions (kurz: EECS) erörtert werden (sog. 25th Extract from the EECS's Database of Enforcement ), veröffentlicht. Ein Aufgabenschwerpunkt der ESMA ist die einheitliche Anwendung der IFRS auf Ebene des europäischen Kapital- bzw. Binnenmarkts, die u. a. durch einen grenzübergreifenden Austausch der nationalen enforcement-Institutionen (sog. National Competent Authorities (NCA)) sichergestellt werden soll. Die in den EECS diskutierten Fälle werden auszugsweise veröffentlicht. Dies umfasst neben einer Sachverhaltsdarstellung auch die Begründungen für enforcement-Entscheidungen. Im Folgenden werden ausgewählte Fälle wiedergegeben.

II. Bewertung von Kreditausfallrisiken (EECS/0121-01)

1. Beurteilter Fall

Ein Erdöl förderndes Unternehmen ( upstream) produziert auf der Grundlage sog. production-sharing agreements (PSAs). Vertragspartner ist ein Unternehmen, welches die exklusive Lizenz zur Erdölförderung in den Grenzen des lizenzgebenden Sta...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Ausgewählte Entscheidungen europäischer Enforcement-Institutionen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX