Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 9 vom Seite 271

Nachträge beim Bau: Betriebswirtschaftliche Auswirkungen der neuen Rechtsprechung

(Gerechte) Verschiebung der Gewichte zugunsten der Bauunternehmen?

Dipl.-Kfm. Werner Broeckmann

Die Gründe, die bei Bauunternehmen und Bauhandwerksbetrieben zu Nachträgen führen, sind vielfältig. Das Thema „Nachträge“ beschäftigt seit vielen Jahren die Gerichte in Deutschland. Im Folgenden soll im Kern auf einige Änderungen, die sich durch das neue Baurecht und die jüngere Rechtsprechung ergeben haben, aus betriebswirtschaftlicher Perspektive eingegangen werden. Führt diese wirklich zu einer gerechten Verschiebung der Gewichte zugunsten der ausführenden Bauunternehmen?

I. Grundlegende Hinweise

Grundsätzlich ist anzumerken, dass das Thema Nachträge immer „im Fluss“ ist. Auf detaillierte juristische Aspekte und Hintergründe soll an dieser Stelle – so weit wie möglich – nicht eingegangen werden.

Das Thema „Nachträge“ bereitet den Unternehmen in vielerlei Hinsicht enorme Schwierigkeiten und Risiken. Dies gilt sowohl für die Bilanzierung als auch die Liquidität. Daher sollten Unternehmens- und Steuerberater zumindest die grundlegenden Probleme, die sich in der Praxis ergeben, kennen, weil sonst keine sachgerechte Beratung möglich ist.

Literatur-Tipp

Hier wird nicht auf die grundsätzlichen Probleme der Bewertungspraxis eingegangen. Diese sind beispielsweise...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Nachträge beim Bau: Betriebswirtschaftliche Auswirkungen der neuen Rechtsprechung - (Gerechte) Verschiebung der Gewichte zugunsten der Bauunternehmen?

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung