BFH  - IX R 17/21 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Ausnahmen; Einfamilienhaus; Einkünfteerzielungsabsicht; Nahe Angehörige; Ortsübliche Miete; Totalüberschussprognose; Typisierung; Vermietung; Wohnfläche

Rechtsfrage

Vermietung von drei vollfinanzierten Einfamilienhäusern an jeweils eines der drei Kinder und deren Ehepartner mit einer jeweiligen Wohnfläche von weit über 250 qm

Ist trotz Erfüllung des Tatbestands einer entgeltlichen Vermietung i.S. von § 21 Abs. 2 Satz 2 EStG mit mindestens 66 Prozent der ortsüblichen Miete in Fällen der Vermietung eines aufwendig gestalteten Wohngebäudes (im konkreten Fall Einfamilienhaus mit weit über 250 qm Wohnfläche) eine Totalüberschussprognose angezeigt?

Gesetze: EStG § 21 Abs 2 S 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.07.2021):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
AAAAH-84172