Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Kurzfassung zum Beitrag von Mag. (FH) Josef Baumüller und M.Sc. Oliver Scheid PiR 7-8/2021 S. 202

Der Entwurf zur Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

Mag. (FH) Josef Baumüller und M.Sc. Oliver Scheid

Seit Inkrafttreten der CSR-Richtlinie (2014/95/EU) im Jahr 2014 hat die nichtfinanzielle Berichterstattung zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der damit geschaffene Normenrahmen ist seitdem allerdings ebenso Gegenstand weitreichender Kritik gewesen. Insbesondere im Rahmen der im letzten Jahr von der EU-Kommission durchgeführten Konsultation zur Überarbeitung der CSR-Richtlinie wurden zahlreiche Handlungsbedarfe ersichtlich. Der im April 2021 veröffentlichte Vorschlag zur Neufassung einer Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ist vor diesem Hintergrund als Versuch anzusehen, die wichtigsten Probleme des gegenwärtigen europäischen Normenrahmens zu adressieren und dabei den weiterreichenden Ambitionen der EU-Kommission in puncto Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen. Der nachstehende Beitrag stellt ausgewählte Vorschläge der CSRD vor und würdigt diese aus der Perspektive deutscher Unternehmen kritisch.

Die nachhaltigkeitsrelevante Rechnungslegung und Prüfung hat in den vergangenen Jahren durch unionsrechtliche Vorgaben und deren Umsetzung einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Gleichwohl sah sich die CSR-Richtlinie zahlreichen K...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Internationale Rechnungslegung