Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Lohn und Gehalt direkt digital Nr. 6 vom Seite 2

Betriebliche Gesundheitsförderung

Neue Umsetzungshilfe zur steuerlichen Anerkennung von Gesundheitsförderungsleistungen

Anne L’habitant

Die Steuerbefreiung des § 3 Nr. 34 EStG ermöglicht es Arbeitgebern, steuerfrei Gesundheitsförderungsleistungen zu gewähren. Die Steuerfreiheit ist an die Vorschriften des Sozialgesetzbuches gekoppelt, die wiederum die Förderungen vergleichbarer Leistungen für die gesetzlichen Krankenkassen regeln. Dies sind zwei grundsätzlich verschiedene Adressaten mit ganz unterschiedlichen Interessen, die sich trotzdem die gleichen Vorschriften „teilen“. Der Ruf der Praxis nach einer Umsetzungshilfe wurde erstmals von der OFD Karlsruhe mit dem erhört. Nun folgte das BMF ) mit einer länderübergreifenden Umsetzungshilfe, welche den Erlass der OFD Karlsruhe ersetzt.

I. Eigenbetriebliches Interesse

Eine gesunde, leistungsbereite und leistungsfähige Arbeitnehmerschaft liegt stets im eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers. Nach Ansicht des BFH folgt daraus aber nicht, dass das eigenbetriebliche Interesse des Arbeitgebers an der Gesunderhaltung seiner Arbeitnehmer es von vornherein ausschließt, eine Zuwendung an die Arbeitnehmer zur Gesundheitsförderung als Arbeitslohn zu qualifizieren ( BStBl 2019 II S. 404).

Arbeitslohn sind alle Einnahmen, ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Betriebliche Gesundheitsförderung - Neue Umsetzungshilfe zur steuerlichen Anerkennung von Gesundheitsförderungsleistungen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Lohn, Deklaration & Buchhaltung