Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
PiR Nr. 5 vom Seite 141

Alternative Leistungskennzahlen in der Unternehmensberichterstattung

Theoretische Fundierung und empirische Untersuchung der Verwendung in DAX-30 Unternehmen

Björn Schildhauer, B.Sc., Sean Needham, M.Sc. und Prof. Dr. Stefan Müller

Die freiwillige Veröffentlichung von Finanzkennzahlen, die nicht nach einschlägigen Rechnungslegungsstandards gebildet wurden (sog. alternative Leistungskennzahlen), kann externen Adressaten helfen, die Unternehmenslage besser einzuschätzen. Da alternative Leistungskennzahlen keiner strikten Regulierung unterliegen, bieten sie den Berichtserstellern allerdings auch die Möglichkeit des beschönigten Ausweises der Unternehmensleistung. Anlässlich dieser dynamischen Entwicklung untersucht der vorliegende Beitrag ausgehend von einer theoretischen Fundierung des möglichen Nutzens und der Probleme der APM-Berichterstattung aus externer Sicht, deren Verbreitung in der Unternehmensberichterstattung der non-financial DAX-30 Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 und betrachtet dabei die Divergenzen zwischen Konzernabschluss und Konzernlagebericht differenziert.

Kernaussagen
  • Die Verwendung alternativer Leistungskennzahlen erfreut sich großer Beliebtheit in der Unternehmensberichterstattung, wobei die Mehrheit dieser Kennzahlen im Konzernlagebericht berichtet werden.

  • Die Offenlegung von alternativen Leistungskennzahlen kann grundsätzlich Investoren und sonstige Beric...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Alternative Leistungskennzahlen in der Unternehmensberichterstattung - Theoretische Fundierung und empirische Untersuchung der Verwendung in DAX-30 Unternehmen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Internationale Rechnungslegung
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen