Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 3 vom Seite 80

Kreditablehnung: Wie Sie die Gründe einfordern und für Ihre Mandanten nutzen können

Wiederbelebung des Beratungsklassikers durch die Corona-Krise

Dipl.-Kfm. Carl-Dietrich Sander

Wenn Ihren Mandanten von der Hausbank ein Kreditwunsch abgelehnt wird, dann sind Sie als Berater in zweierlei Richtung gefragt: Welches könnten die Gründe und welches sollten die nächsten Schritte sein? Bedingt durch Corona wird diese Situation im Jahr 2021 vermutlich öfter auf Ihrem Schreibtisch landen als in den letzten Jahren der gut laufenden Konjunktur.

I. Die Gründe erfahren

Die erste Frage nach den Gründen für eine Kreditablehnung dürfte eigentlich gar nicht bei Ihnen als Berater landen. Denn eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass eine Bank diese Gründe ihrem Kunden ausführlich erläutert: Wenn ein Unternehmen alle Informationen gegeben hat, die die Bank verlangt hat, dann sollte dieses Unternehmen auch Anspruch auf entsprechendes Verhalten seitens seiner Bank haben – ganz im Sinne eines partnerschaftlichen geschäftlichen Austausches.

Unternehmen berichten allerdings öfter darüber, dass Banken Kreditablehnungen meistens ohne Angabe von Gründen oder lediglich mit pauschalen Argumenten weitergeben.

Damit wird ein Erfahrungswert verschenkt. Denn für Unternehmen ist es wichtig, die wirklichen Gründe für eine Ablehnung zu erfahren. Denn diese enthalten Hinweise fü...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Kreditablehnung: Wie Sie die Gründe einfordern und für Ihre Mandanten nutzen können - Wiederbelebung des Beratungsklassikers durch die Corona-Krise

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung
NWB Sanieren und Restrukturieren