Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
WP Praxis Nr. 1 vom Seite 4

Wirecard und die Frage einer ordnungsgemäßen Abschlussprüfung

Anwendung der IDW Prüfungsstandards als Risikofaktor?

WP/StB/CPA Dr. Richard Wittsiepe

Der als Wirecard-Skandal bekannte Bilanzbetrug wirft zahlreiche Fragen auf. Es steht noch nicht fest wie der Ablauf im Detail vonstattenging, in welchem Geschäftsjahr die Manipulationen in der Buchführung und im Jahresabschluss ihren Anfang nahmen und wann man das als Prüfer hätte erkennen können oder müssen. Die generelle Kritik an dem Markt für Abschlussprüfung im PIE-Segment sowie allgemein an der Qualität der Abschlussprüfung ist nicht Gegenstand der folgenden Ausführungen – es geht vielmehr um die Frage, ob die aktuell angewendeten Prüfungsstandards vor dem Hintergrund wachsender Komplexität der Geschäftsprozesse sowie der Ablauf der Anpassung der Standards in Deutschland angemessen sind.

Canipa-Valdez, ISA, infoCenter, NWB PAAAE-15455

Kernaussagen
  • IDW ISA (DE) 315 (Revised) ist bereits mit Inkrafttreten veraltet.

  • Die Risikoermittlung nach IDW ISA (DE) 315 (Revised) erfolgt lückenhaft.

  • Die Anwendung von IDW PS bzw. ISA (DE) stellt als solches ein erhöhtes Prüfungsrisiko dar.

I. Einführung

Zu den rein formalen Fragen der Abschlussprüfung wurde im Zusammenhang mit Wirecard u. a. diskutiert, ob die Einholung einer Saldenbestätigung der Treuhandkonten nach den Prüfungsstandards vorgeschrieben war oder nicht. Allein die Tatsache, dass es darüber unterschiedliche fachliche Ansichten geben kann, zeigt auf, dass die Prüfungsstandards zumindest in diesem Punkt unklar sind bzw. Interpretationsspielraum geben.

II. Prüfungsstandards als Risikofaktor – Lehren aus dem WorldCom-Skandal

Dahinter steht aber eine ganz andere generelle Fragestellung, nämlich die Frage, was eine ordnungsgemäße Abschlussprüfung ausmacht und ob möglicherweise die angewandten Prüfungsstandards Lücken in der Risikobeurteilung beinhalten. Mit anderen Worten: Die dann zur Anwendung gelangten lückenhaften Prüfungsstandards könnten ein Risiko darstellen. Zwar wird bei deren Anwendung und Einhaltung von einer ordnungsgemäßen Abschlussprüfung gesprochen, wesentliche Risiken einer falschen oder betrügerischen Darstellung des Jahresabschlusses würden aber in den Standards nicht adressiert und damit würde deren Nichterkennen gefördert.

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Wirecard und die Frage einer ordnungsgemäßen Abschlussprüfung - Anwendung der IDW Prüfungsstandards als Risikofaktor?

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Wirtschaftsprüfung