Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
WP Praxis Nr. 1 vom Seite 18

In vier Schritten zum klimafreundlichen Unternehmen

Tätigkeitsfelder für Wirtschaftsprüfer im Bereich Klimaschutz

WP/StB Katharina Völker-Lehmkuhl

Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer ist durch seine weltweiten Berufsorganisationen aufgefordert, dem Klimawandel mit der notwendigen Dringlichkeit und in gebotenem Umfang zu begegnen. Das deutsche Institut für Wirtschaftsprüfer (IDW e.V.) hat sich diesem eindringlichen Appell angeschlossen. Im zweiten Schritt stellt sich nun die Frage, wie Wirtschaftsprüfer konkret tätig werden können. In Gesprächen hört man immer wieder, dass Berufskollegen gerne aktiv werden würden, aber einerseits nicht wissen, wie sie sinnvoll Klimaschutz betreiben sollen und andererseits hohe Aufwendungen fürchten. Im vorliegenden Beitrag soll nicht nur aufgezeigt werden, wie unternehmerischer Klimaschutz funktioniert und welche Beratungsleistungen Wirtschaftsprüfer hierfür erbringen können, sondern verdeutlicht werden, dass Klimaschutz ein Potenzial für Umsatz- und Gewinnwachstum sein kann. Vorreiter im Klimaschutz machen immer wieder die Erfahrung, dass Klimaschutz keine Kostenfalle, sondern eine Chance für Unternehmen ist.

Völker-Lehmkuhl/Reisinger, Die Prüfung von CO 2-Emissionen im Rahmen der Abschlussprüfung, WP Praxis 11/2017 S. 266, NWB CAAAG-59825

Kernaussagen
  • Der Klimawandel ist mittlerweile in Europa und im Berufsstand der Wirtschaftsprüfer angekommen. Einige Prüfungsstandards und Verlautbarungen liegen vor. Es fehlt aber häufig an den konkreten Vorstellungen, wie aktiver Klimaschutz gelebt werden kann. Hierzu gibt der vorliegende Aufsatz Beispiele.

  • Die vollständige Klimaneutralität eines Unternehmens oder seiner Produkte bzw. Dienstleistungen lässt sich kaum kurzfristig umsetzen. Zu ambitionierte Pläne sind häufig zum Scheitern verurteilt. Im Klimaschutz erfolgreiche Unternehmen entwickeln ihre Klimaschutzstrategie über einen Zeitraum von mehreren Jahren und setzen die erforderlichen Schritte nacheinander um. Diese Schritte müssen keinesfalls kostenintensiv sein, viele Maßnahmen sind zu geringen Kosten umsetzbar oder führen sogar zu Umsatzsteigerungen.

  • Klimaschutz bietet einige Tätigkeitsfelder für Wirtschaftsprüfer. In Nachhaltigkeit unerfahrene Kollegen sollten sich in der Einarbeitungsphase den Rat erfahrener Kollegen einholen.

I. Aufruf zum Handeln des Berufsstands

Das IDW hat im Februar 2020 den Aufruf weltweiter Berufsorganisationen mitunterzeichnet, der die Beiträge von Wirtschaftsprüfern und ihren Berufsverbänden bei der Bewältigung des Klimawandels umreißt und zum Handeln auffordert. Insgesamt tragen diesen Appell 14 Verbände wirtschaftsprüfender und rechnungslegender Berufe, die zusammen über 2,5 Millionen Berufsangehörige und Studenten aus 179 Ländern repräsentieren. Es handelt sich um Mitglieder im „Accounting for Sustainability Project (A4S) Accounting Bodies Network“, initiiert durch den britischen Thronfolger Prinz Charles. Sie sind der Auffassung, dass Berufsangehörige aus Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung beim Klimaschutz und bei der Anpassung von Wirtschaftszweigen an veränderte Bedingungen eine bedeutsame Rolle spielen.

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

In vier Schritten zum klimafreundlichen Unternehmen - Tätigkeitsfelder für Wirtschaftsprüfer im Bereich Klimaschutz

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Wirtschaftsprüfung