Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
StuB Nr. 4 vom Seite 148

Montagen im DBA-Ausland

Ein Überblick aus ertragsteuerlicher und lohnsteuerlicher Sicht

StB Cathlen Brügge und StB/RA Juliane Lange, LL.M.

Die Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) der Bundesrepublik Deutschland mit vielen anderen Staaten umfassen gesonderte Vorschriften für das Besteuerungsrecht gewerblicher und unselbständiger Einkünfte. Insbesondere bei Montagen und damit verbundenen Mitarbeitereinsätzen im Ausland können sich häufig rückwirkend steuerliche Pflichten ergeben.

Ritzkat, Unselbständige Arbeit (DBA) – Art. 15 OECD-MA, infoCenter NWB BAAAC-47096

Kernfragen
  • Was sind die entscheidenden Komponenten bei Montageprojekten im Ausland?

  • Welche steuerlichen Risiken bestehen?

  • Wie kann man vorbeugen?

I. Einleitung

[i]Anger, Auslandsbetriebsstätten durch Montageprojekte, IWB 4/2017 S. 147 NWB EAAAG-38053 Goebel/Gehrmann/Dyllick, Abkommensrechtliche Behandlung von Arbeitslohn, SteuerStud 6/2016 S. 363 NWB BAAAF-72949 Anger/Wagemann, Steuerliche Behandlung des Arbeitslohns nach den Doppelbesteuerungsabkommen, IWB 2/2015 S. 49 NWB AAAAE-83105 Im Anlagen- und Maschinenbau stellt die korrekte steuerliche Behandlung langfristiger Bauausführungs- und Montageprojekte im Ausland hohe Anforderungen an die Unternehmen. Die Prüfung des Vorliegens einer ausländischen Betriebsstätte im steuerlichen Sinne stellt die erste Weichenstellung dar. Liegt eine Betriebsstätte vor, so erfordert deren laufende Abwicklung steuerlich eine enge Abstimmung der gruppeninternen steuerrelevanten Daten, bevor sie den diversen Behörden im In- und Ausland übermittelt werden können.

Wird es versäumt, für ein langfristiges ...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Montagen im DBA-Ausland - Ein Überblick aus ertragsteuerlicher und lohnsteuerlicher Sicht

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Unternehmensteuern und Bilanzen