Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 2 vom Seite 43

Ertragsentwicklung der Kreditinstitute und Unternehmensfinanzierung

Eine unheimliche Verbindung

Dipl.-Kfm. Carl-Dietrich Sander

Seit Jahren sind die Betriebsergebnisse von Banken und Sparkassen auf dem Rückzug. Die Bankenaufseher melden sich mit mahnenden Worten in den Medien zu Wort. Und in den mittelständischen Unternehmen kümmert sich so gut wie niemand darum. Warum auch – es läuft doch alles zufriedenstellend. Nur dahinter steht das kleine Wörtchen „noch“. Damit ergibt sich eine Aufgabe für Berater: Die Unternehmen jetzt darauf anzusprechen, ihre Finanzierung zukunftssicher zu machen.

I. Die bisherige Entwicklung stimmt bereits kritisch

In „NWB Betriebswirtschaftliche Beratung“ haben wir schon zweimal auf die sich verschlechternde Ertragslage der Banken und Sparkassen aufmerksam gemacht. Basis dafür war jeweils der jährliche Bericht der Bundesbank zur „Ertragslage der Kreditinstitute“. Dieser erscheint jedes Jahr im Monatsbericht September der Bundesbank. Darin werden die Ertragszahlen und Ertragsstrukturen der deutschen Kreditinstitute nach Bankengruppen sortiert für das abgelaufene Jahr und im historischen Vergleich dargestellt und interpretiert. Die Bundesbank weist dabei sowohl auf Stärken als auch auf Schwächen der Ertragsstrukturen hin.

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Ertragsentwicklung der Kreditinstitute und Unternehmensfinanzierung - Eine unheimliche Verbindung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung