Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 2 vom Seite 58

So nutzen Sie das Jahresabschlussgespräch für Ihre betriebswirtschaftliche Beratung

Teil 3: Überlegungen zu Marketing und Vertrieb

Dipl.-Kfm. Carl-Dietrich Sander

Auch Steuerberater sollten regelmäßig ihre eigene Strategie überprüfen. Lassen sich die aufgrund der Digitalisierung voraussichtlich zukünftig zurückgehenden Umsätze durch andere Tätigkeiten auffangen? Ein Thema, das dabei sehr nahe liegt, ist das Potenzial, das sich aus dem Jahresabschlussgespräch ergibt. Dieses gehört in vielen Steuerberatungskanzleien zur Routine in der Mandantenbetreuung: Der Jahresabschluss ist vom Steuerberater vorbereitet und wird mit dem Mandanten besprochen. Ggf. werden auch noch im Anschluss kleinere Korrekturen vorgenommen. Dabei wird auch das eine oder andere unternehmerische Thema angesprochen. Vielleicht findet zu solchen Themen sogar eine Beratung statt. Nur der Mandant nimmt das gar nicht als besondere Leistung seines Steuerberaters wahr. Und der Steuerberater spricht dies auch nicht als gesonderte Beratungsleistung an. Und so bleibt alles beim Alten und die Erwartung des Mandanten auf weiteren kostenlosen Beratungsservice wird unterstützt und verstetigt. Dabei bietet gerade das Jahresabschlussgespräch ideale Ansatzpunkte für den (weiteren) Ausbau betriebswirtschaftlicher Beratungsleistungen mit gesonderter Honorierung. Die Checkliste „Jahresabschlu...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

So nutzen Sie das Jahresabschlussgespräch für Ihre betriebswirtschaftliche Beratung - Teil 3: Überlegungen zu Marketing und Vertrieb

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung