Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 40 vom Seite 2945

Schlanke IT-Infrastruktur in der Kanzlei dank des Cloud-Computing

Voraussetzungen einer sicheren und wirtschaftlich vorteilhaften Nutzung externer IT

Jonas Puchelt

Wie eine – abstrahierte – Wolke (englisch: Cloud) wird ein zunächst nicht genau festgelegter Teil des Internets in Netzdiagrammen dargestellt. Was sich hinter der Cloud verbirgt, wie Serviceangebote des Cloud-Computing sicher und rechtskonform in einer Kanzlei eingesetzt werden können und mit welchen Fragestellungen man sich im Zuge dessen auseinandersetzen sollte, wird im folgenden Beitrag behandelt.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Was Cloud-Computing ist und was es kann

[i]Serviceangebote externer Cloud-DiensteCloud-Computing beschreibt verschiedene Serviceangebote (Software, Rechenleistung, Datennetze), die einem Kunden über eine im Internet befindliche IT-Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden. Die Nutzung erfolgt meist über eine Schnittstelle, bspw. einen Webbrowser. Der wirtschaftliche Vorteil für Steuerkanzleien liegt auf der Hand: Sie müssen für eine IT-Anwendung keine umfangreiche eigene IT-Infrastruktur (mehr) in ihren Geschäftsräumen vorhalten, sondern greifen ganz entspannt auf Kapazitäten zu, die ihnen von einem Dienstleister zur Verfügung gestellt werden. Die Inanspruchnahme solcher Cloud-Dienste spart demnach unmittelbar Ressourcen.

[i]Unterschiedliche Cloud-LösungenCloud-Lösungen unters...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Schlanke IT-Infrastruktur in der Kanzlei dank des Cloud-Computing - Voraussetzungen einer sicheren und wirtschaftlich vorteilhaften Nutzung externer IT

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO