Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
IWB Nr. 14 vom Seite 551

Ausländische Kapitalgesellschaften inländischer Anteilseigner – Teil 2

Die Anteilseigner – Grundstrukturen und aktuelle Entwicklungen

Prof. Dr. Lars Micker und Rabea Schwarz

Dieser zweite Teil des Beitrags behandelt Grundstrukturen und aktuelle Entwicklungen der Besteuerung von Anteilseignern ausländischer Gesellschaften. Dazu werden zunächst das Trennungsprinzip und seine Durchbrechungen qua Durchgriffs- und Hinzurechnungsbesteuerung in den Blick genommen. Des Weiteren wird die Behandlung von offenen und verdeckten Gewinnausschüttungen und Anteilsveräußerungen dargestellt ebenso wie gewerbesteuerliche Grundstrukturen und die jeweilige aktuelle Entwicklung in Finanzverwaltung, Rechtsprechung und Gesetzgebung. Weitere Themen bilden Teilwertabschreibungen auf grenzüberschreitende Darlehen, die Berücksichtigung (finaler) Verluste sowie Fragen einer grenzüberschreitenden Betriebsaufspaltung im Outbound-Fall.

Kernaussagen
  • Substanzerfordernisse dürfen sowohl bei § 50d Abs. 3 EStG als auch bei der Hinzurechnungsbesteuerung nicht überdehnt werden. Die aktuelle Rechtsprechung von BFH und EuGH deutet an, dass insoweit ähnliche Grundsätze gelten wie im Anwendungsbereich von § 42 AO.

  • Der BFH hat seine Rechtsprechung zum Verhältnis zwischen abkommensrechtlichem Fremdvergleichsgrundsatz und Einkünftekorrektur nach § 1 AStG grundlegend geändert.

  • Sowohl im Gewerbesteuerrecht als auch im Bereich der gren...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Ausländische Kapitalgesellschaften inländischer Anteilseigner – Teil 2 - Die Anteilseigner – Grundstrukturen und aktuelle Entwicklungen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen