Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Lohn und Gehalt direkt digital Nr. 7 vom Seite 2

Lohnformen und Lohnergänzungen

Zulagen und Zuschläge in der Entgeltabrechnung

Markus Stier

In der letzten Ausgabe der LGDD 6/2018 beschreibe ich in meinem Beitrag () Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung. Der Beitrag unter dem Motto „Vergütungsmodelle in Zeiten des Fachkräftemangels“ zeigt Möglichkeiten der Vergütung außerhalb von Grundlohn und Stundenlohn auf. Mit diesem Beitrag führen wir das Thema fort, allerdings nicht unter dem Aspekt der Gehaltsumwandlung, sondern mit Lohnformen als Ergänzung zur bestehenden Entlohnung.

I. Begriff des Arbeitslohns

Arbeitslohn sind alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer aus dem Dienstverhältnis zufließen (§ 2 Abs. 1 LStDV). Unter welcher Bezeichnung oder in welcher Form die Einnahmen gewährt werden, ist unerheblich.

Zulagen und Zuschüsse sind Arbeitslohn, der dem Arbeitnehmer aus dem Dienstverhältnis zufließt. Somit knüpft sich die Steuerpflicht i. d. Regel an diese grundsätzliche Einordnung an.

Der Lohnsteuerabzug setzt den Zufluss von Arbeitslohn voraus.

II. Grundlohn

1. Begriff

Der Begriff Grundlohn ist in diesem Zusammenhang als Vergütung für die geleistete Arbeit im Monat oder in der Stunde zu verstehen. Grundlohn wird auch im Zusammenhang mit der Berechnung von Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschlägen ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Lohnformen und Lohnergänzungen - Zulagen und Zuschläge in der Entgeltabrechnung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Lohn, Deklaration & Buchhaltung
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen